Wenn die Tage trübe werden....

Depressionstherapie ohne Nebenwirkunge

Wenn jetzt im Herbst die Tage trübe, dunkel, ungemütlich und nasskalt werden, kann auch unsere Stimmung trübe, grau und traurig werden.

Wenn diese Phase mindestens 2 Wochen andauert und gleichzeitig mindestens vier der folgenden Symptome vorliegen wie

  • depressive Stimmung,
  • Antriebsminderung,
  • Interessenlosigkeit,
  • Zusatzsymptome wie Selbstwertverlust, unangemessene Schuldgefühle, wiederkehrende Gedanken an den Tod bzw. Suizidalität, kognitive Defizite, psychomotorische Veränderungen, Schlafstörungen und Appetitstörungen

kann es sich um eine Depression handeln.

Häufig gehen depressive Störungen mit weiteren körperlichen Symptomen (z. B. Schwitzen) sowie mit weiteren emotionalen Symptomen (z. B. Ängstlichkeit) einher.

Depressive Episoden mit somatischem Syndrom zeichnen sich durch folgenden Symptome aus:

  • deutlichen Verlust von Freude an normalerweise angenehmen Aktivitäten
  • Interessenverlust,
  • mangelnde emotionale Reagibilität,
  • Früherwachen (Aufwachen zwei oder mehr Stunden vor der gewohnten
  • Zeit),
  • Morgentief,
  • beobachtbare psychomotorische Hemmung oder Erregung,
  • deutlichen Appetitverlust,
  • Gewichtsverlust (von mindestens 5 % des Körpergewichts über den Zeitraum der vergangenen vier Wochen),
  • deutlicher Libidoverlust.

In unserer Praxis untersuchen und beraten wir Sie gerne.

Neben einer medikamentösen Therapie mit Antidepressiva, welche nicht abhängig machen und individuell abgestimmt werden, bieten wir in unserer Praxis neue Therapien an:

Die repetitive transcranielle Magnetstimulation ( MagVitaTMS) und Biofeedbacktherapie.

Was ist die MagVita TMS Therapie (repetitive transcranielle Magnetstimulation):

Sie ist eine effektive, nicht invasive und schmerzfreie Behandlung und eine Alternative für Depressionspatienten, die nicht auf Medikamente ansprechen oder die Nebenwirkungen von Medikamenten nicht tolerieren.

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die Hirnaktivität depressiver Patienten mehrheitlich im linken vorderen Gehirn (Frontallappen) vermindert ist.

Diese funktionelle Dysbalance können wir mit der nichtinvasiven Neuromodulation mittels repetitiver transcranieller Magnetstimulation (rTMS) rebalancieren.

Die tägliche 20-minütige Stimulation über 3-4 Wochen kann ein Abklingen der depressiven Symptomatik und eine Besserung Ihres Wohlbefindens ohne Medikamente bewirken.

Die MagVitaTMS basierte Depressionstherapie der Firma Magventure erhielt in Europa im Jahr 2011 die CE-Genehmigung und ist damit eine zugelassene Therapie.

Wir sind im Ruhrgebiet die einzige Praxis, die die rTMS Therapie MagVita im ambulanten Rahmen anbietet.

Ergebnisse Magnetstimulation

Ergebnisse aus dem Londoner Psychiatrie Zentrum nach Magnetstimulationstherapie.

Ein Biofeedback ist eine wissenschaftliche Methode, mit der Sie lernen können, innere Körpervorgänge, die primär unbewusst ablaufen, bewusst zu steuern. Dabei wird Ihnen der Zusammenhang zwischen Psyche und Physe deutlich gemacht. Es werden innere Körpervorgänge, vegetative Potentiale (Puls, Temperatur, Schweißsekretion, Atmung und Muskeltonus) gemessen und auf dem Monitor des Computers dargestellt.

Diagnostik und Therapie erfolgen sehr individuell. Es können Atem- und Entspannungstechniken erlernt werden, sodass Sie ihr vegetatives Nervensystem beeinflussen können. Entspannung zu erlernen und damit bewusst Regenerationsphasen in den Tagesablauf einzubinden, ist für viele psychosomatische Beschwerdebilder von großem therapeutischen Nutzen.

Wir setzen diese Methode erfolgreich ein bei Angst, Depressionen, Hypertonus, Stresssyndromen, Burn-out, Lähmungen, Blasenschwäche, Migräne, Hyperventilation, vegetativem Zittern, Schlafstörungen ...

Biofeedback ist eine bewährte Heilmethode. Bei Migräne ist die Wirkung wissenschaftlich nachgewiesen, vergleichbar mit medikamentöser Therapie und ohne Nebenwirkungen.

Sie lernen selbst etwas gegen Ihre Beschwerden zu unternehmen.

Wir beraten Sie gerne!